INTEGRAL WORLD: EXPLORING THEORIES OF EVERYTHING
Ein Forum für eine kritische Diskussion über die integrale Philosophie von Ken Wilber



powered by TinyLetter
Today is:
Veröffentlichungstermine von Essays (Monat / Jahr) finden Sie unter "Essays".




„Frank, hier eine kurze Notiz die ich an jemanden schrieb, der mich fragte, ob ich seit „The Deconstruction of the WTC" noch etwas dazu zu sagen hätte. Ganz offensichtlich können Tonnen an Texten darüber geschrieben werden, aber ich warte noch zu, bis vernünftige Worte wieder überhaupt gehört werden können. Worte bedeuten gegenwärtig nur wenig, und mein Mitgefühl gehört den Familien der hundertausenden Menschen, die Saddam ermordet hat (erhebt irgendjemand in diesen Protesten auch für sie seine Stimme?) und den vielen Irakis, die in diesem Krieg noch sinnlos getötet werden; den Menschen, die nur ihre eigenen Werte bedroht sehen können; und den schrecklichen Brüchen in der weltpolitischen Situation, die uns dieser Krieg hinterlassen wird. Es ist wirklich ein Unglück, dass es so gekommen ist.

Frage: Möchten Sie noch etwas ergänzen, seit Sie „The Deconstruction of the World Trade Centre" geschrieben haben?"

KW: Nein. Aber erinnern Sie sich bitte daran:
Wenn Sie GRÜN sind, sind Sie gegen diesen Krieg.
Wenn Sie aber gegen diesen Krieg sind, bedeutet das nicht notwendigerweise, dass Sie GRÜN sind. Es gibt auch Gründe des 2. Ranges (umfassendere Sicht a.d.Ü.), gegen diesen Krieg zu sein. Ebenso gibt es aber auch Gründe eines 2.Rang-Bewusstseins, für diesen Krieg zu sein.
GRÜN hat keine Wahl – es wird nicht in den Krieg ziehen. Der zweite Rang hat (immer) eine Wahlmöglichkeit. Wägen Sie daher das Beweismaterial sorgfältig. 2. Rang kann einen Krieg sogar empfehlen, oder auch nicht. Aber Sie können feststellen, ob Sie selbst „nur" GRÜN sind, indem Sie sich fragen, unter welchen Voraussetzungen Sie einem Krieg zustimmen würden. Wenn Ihnen dazu keine einfallen, hmmm- willkommen bei GRÜN!
Allerdings ist die Sache unendlich kompliziert, selbst durch eine integrale Linse betrachtet, und daher nochmals: Wägen Sie die Entscheidungskriterien sorgfältig ab!

Das Grundproblem dieser gegenwärtigen Diskussion ist, dass sie ausschließlich im ersten Rang Bewußtsein geführt wird.

BLAU sagt: Bombt das Böse auf Teufel-komm-raus!
ORANGE sagt: o.k, aber schnell, schadet sonst den Börsenkursen... GRÜN sagt: Kommt nicht in Frage, lasst uns liebevoll sein.

Das erste Rang Bewußtsein hat enorme Schwierigkeiten, ein größeres Ganzes zu sehen, daher bewegt es sich innerhalb der Strukturen seiner partiellen Werte und Wahrheiten, durch die es sich definiert. Diese Diskussion habe ich seit dem WTC Essay vermieden, denn es ist nur ein erster Rang Kampf um den Futternapf.


Die Welt braucht eine integrale Vorgangsweise und unglücklicherweise wird sie diese nicht zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht erhalten, ob wir nun Krieg führen oder nicht.
Dennoch: Besser, eine Kerze anzünden, als die Dunkelheit zu verfluchen. Daher arbeiten wir an uns selbst, und bemühen uns, unser eigenes integrales Bewusstsein jeden Tag etwas zu vermehren, damit wir zuletzt die Welt ein weniger heiler zurücklassen, als wir sie vorgefunden haben...."
Ken Wilber



Ubersetzung: Monika Fruehwirth 23-03-2003